Skip to main content

Sandalen für Damen

Sandalen für Damen

Sandalen für Damen sind die perfekten Schuhe für Frauen wenn es draußen wärmer wird. Sie sind Sommerschuhe, gehören gleichzeitig zu den ältesten Schuhen der Welt, da sie bereits in der römischen und griechischen Antike gefertigt wurden.

Die Sandale für Frauen

Seit damals werden sie nicht nur von Männern, sondern auch von Frauen getragen. Was die feminine Sandale von der Maskulinen unterscheidet sind nur kleine aber entscheidene Details. Wie beispielsweise die Farbe, die zusätlichen Exras, wie Perlen, Glitzersteine oder Ähnliches. Auch die etwas schmaler geschnittene Form und der zum Teil vorhandene Absatz weißen eher auf einen femininen Schuh hin, wobei er selbstverständlich auch von Herren getragen werden kann.
Durch die Form mit dem Absatz wird das Bein der Trägerin optisch gestreckt und eine feminine Note ins Spiel gebracht.

 

Vielfalt der Modelle

Damen-Sandalen gibt es in jeder unterschiedlichen Form und jedem unterschiedlichem Look. Sie reichen von klassischen Rümer-Sandalen bis hin zu Keil-Sandalen. Außerdem variieren diese Art von Schuhen in der Höhe, der Farbe oder auch in den Farben, der Höhe des Absatzes, sowie allen zusätzlichen Merkmalen. Es zählen jedoch nicht nur die optischen Merkmale. Es gibt auch Unterschiede beim Preis, den Materialien, der Sohle und der Verarbeitung.

 

Vorteile von Sandalen

Sandalen oder auch Sandaletten genannt versprechen bei sehr hohen Temperaturen, sowie im Sommer eine angenehme Abkühlung der Beine. Außerdem sind sie sehr leicht und können ohne Probleme getragen werden. Zum Schluss ist zu nennen, dass trotz ihrer geringen Umfassung ein sehr guter Schutz und Halt der Füße geboten wird.

 

Verschiedene Arten

Sandalen gibt es in unzähligen Ausführungen. Zum einen gibt es sportliche Sandalen, die meist nur zum Sport benutzt werden. Zum anderen gibt es auch Zehentrenner, die sogenannten Pantoletten. Dann gibt es die normalen Badelatschen, die man im Sommer im Schwimmbad benutzt, sowie verführerische Keil-Sandaletten, die man eher zu einem hochwertigeren Restaurantbesuch trägt. Schlussendlich dürfen die klassischen Sandalen nicht vergessen werden.

 

Kombination

Wozu man Sandalen kombinieren kann, ist schon lange keine Frage mehr. Sie lassen sich immer und überall dazu tragen. Ein gutes Beispiel dafür sind die Römersandalen. Sie spielen schon seit einiger Zeit ein wichtigen Punkt in der Modewelt. Sie lassen sich mit jedem beliebigen Outfit kombinieren und gestalten jeden Look zu einem ganz besonderen.

Sandaletten im Frühling

Nicht nur im Sommer sind Sandaletten ein Hingucker, auch im Frühling können diese Schuhe perfekt kombiniert werden. So kann ein Eyecatcher bei einem schlichten Outfit beispielsweise eine Metallic-Sandalette mit mittelhohem Absatz sein. Aber auch die klassischen Birkenstock-Sandalen können bequem im Frühling getragen werden und sehen dazu noch natürlich aus. Macht man zu Beginn des Jahres lieber Sport, so sind die Zehentreter ein entscheidender Punkt deines Sport-Outfits. Im Gegensatz dazu werden Boho- und Glamoursandalen eher an einem abendlichen Dinner zu weit schwingenden Röcken oder blumigen Kleidern getragen. Doch egal welche Sandale, alle bringen Leichtigkeit und Frische mit ins Outfit..